E-V-A

Eines der Grundkonzepte der Datenverarbeitung ist das E-V-A Prinzip (Eingabe – Verarbeitung – Ausgabe). Ein simpler Dreischritt, dem wir in unserem Leben ständig begegnen. Schon unsere Vorfahren kannten ihn. Und auch wir begegnen ihm jeden Tag. Um der Flut von Informationen Herr zu werden, braucht es ein System, das diese grossen Datenmengen bewältigen kann – den Computer.

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer üben die Verarbeitung von Daten mit einfachen praktischen Anwendungen, welche auch direkt im Unterricht eingesetzt werden können. Weiterhin lernen sie das Innenleben eines Computers (Rechner) in groben Zügen kennen.

Eine spielerische Anwendung mit dem Computer darf natürlich nicht fehlen. Dabei geht es darum, das Gelernte zu festigen und einen einfachen elektronischen Bausatz kennenzulernen, welcher direkt im Unterricht eingesetzt werden kann. Meiner Klasse hat’s auf jeden Fall gefallen.

28.8.2018 / Olivia Fasel und Michel Gabriel