Robotikwettbewerb OS 2. Ausgabe 2018

Zweite Ausgabe des Robotikwettbewerbes der OS - Im Vergleich zur 1. Ausgabe wurden die Teilnehmeranzahl verdoppelt, was uns sehr erfreut. Insgesammt trafen 9 Teams und 34 Schülerinnen und Schüler am Samstag 5. Mai aufeinander, um den Robotik-Pokal zu ergattern. Die Klassen der OS Belluard, OS Bulle, Os Estavayer, OS Murten und OS Plaffeien waren um 08.30 Uhr am Treffpunkt an der Pädagogicher Hochschule Freiburg anzutreffen, um sich einen Tag lang den Herausforderungen der Senior Lego League zu widmen.

Jedes Jahr bereitet die First Lego League einen Challenge, der sich auf ein aktuelles Thema bezieht, vor. Teams mit maximum 6 Teilnehmer und Teilnehmerinnen und einen Coach nehmen an diesem Challenge teil und programmieren einen Roboter, um auf dieser Spielplattform Punkte zu sammeln.

Die vergangenen Challenges behandelten z.B. das Thema der Nanotechnologie, des Klimas, der Lebensqualität der behinderten Personen und der Transporte. Anhand dieser Challenges lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedeutenswerte lebens- und professionnelle Kompetenzen, die sie in ihrem späteren Berufswahl brauchen werden. Dank solchen Challenges festigt die First Lego League bei den Teilnehrerinnen und Teilnehmer die STEM (Science, Technology, Engeneering and Math).

Die 2018 Ausgabe des freiburger Wettbewerbes verwendete den Senior-solution Challenge der im 2012 entwickelt worden ist.

Nach einem langen Tag des Überlegens, des Ausprobieren und des Verbessern, ist die Zeit des Final gekommen...

Ranking 2018

  • 1. Platz: Equipe JJBNLO - OS Bulle
  • 2. Platz: Equipe Lurgog - OS des Broyebezirk, Estavayer
  • 3. Platz: Team Robot Hunters - OS Plaffeien
  • 4. Platz: Equipe Mouthimaxos - OS Jolimont
  • 5. Platz: Equipe 2.0 - OS Belluard
  • 6. Platz: S-Team - OS Plaffeien
  • 7. Platz: Equipe Williamine - OS des Broyebezirk, Estavayer
  • 8. Platz: Equipe Josiane - OS Belluard
  • 8. Platz: Equipe Tram Pastèque - OS des Boyebezirk

Wir gratulieren den verschiedenen Teams für ihr Engagement und ihre Motivation wie auch den Lehrpersonen, die einen wunderschönen Samstag ihren Schülern gewidmet haben, um sie begleiten zu können.